ANDREA KNOBLICH
Photographie
 

 

"Über mich"
 

 

Geboren im Dezember 1967 in Nürnberg, lebe ich von Anfang an in Fürth.
 

Schon seit meiner Kindheit hat mich die Fotografie ihren Bann gezogen.
Die Vorstellung bzgl. der Diskussionen mit meinen Eltern, mir unser Badezimmer als Dunkelkammer zur Verfügung zu stellen,
hat jedoch die Idee sofort wieder im Keim erstickt.

 

Mit der Erfindung und dem Durchbruch der Digitalkameras, hat sich die Faszination zur Fotografie in mir wieder neu entflammt
und ich kaufte mir, Ende 2001, meine erste 2,1 Megapixel Cam. Ich war stolz wie Oskar und nach der Ersten folgte -
wie kann's anders sein, die Zweite ... und irgendwann auch die Dritte - eine DSLR von Canon (300D).

Leider dauerte unsere traute Zweisamkeit nicht besonders lange und pünktlich - nach Ablauf der Garantie und ca. 30.000
geschossenen Fotos - verabschiedete sich der Verschluss.

Seit September 2006 hege und pflege ich nun die Canon 30D mit div. Objektiven.

 

Wieso Fotografie?
 

Die Fotografie fasziniert mich einfach durch und durch. Seit ich fotografiere, nehme ich die Welt mit anderen Augen wahr.
Ich sehe plötzlich die Kleinigkeiten und Details an ganz alltäglichen Gegenständen und erstrecht
in der Natur.

Früher bin ich an solchen "Motiven" achtlos vorbei gegangen ohne sie überhaupt wahrzunehmen -
heute stehe, knie oder liege ich auch mal mit meiner Cam davor und versuche sie möglichst gut
und schön auf den Sensor zu brennen.

Ich glaub' ich bin SÜCHTIG!  :-)

 

Was  ich mit meinen Fotos ausdrücken möchte?

 

Mit meinen Fotos möchte ich Momente, Situationen und Details für immer so  im Bild festzuhalten,
wie sie kein zweites Mal mehr geschehen und zu sehen sind.
Es gibt viele ähnliche Fotos und Situationen aber keines ist wirklich gleich.

Der Moment ist einfach einmalig und unwiederbringlich!
 


Motive
 

Im Prinzip fotografiere ich alles was mir vor die Linse kommt und nicht schnell genug um die Ecke verschwindet.
Meine bevorzugten Motive sind jedoch Tiere und Natur.

 

 

Meine Foto-Webseite

 

Nachdem ich in der Abendschule einen Kurs "Meine erste eigene Website" besuchte, startete ich sofort mit meinem eigenen  Internetauftritt.
Komplett kostenlos -  Bilderalbum, 2nd-Level-Domain  ... alles wurde dazu hergenommen.

Ende 2007 redete mir dann ein lieber, guter Fotofreund ins Gewissen ich soll doch nun endlich mal eine 
"gescheite" Homepage gestalten, mit einer "richtigen" Domain.

Er erzählte mir von den Vorzügen einer Top Level Domain und machte mich "gierig".

 Der Gedanke daran ließ mir keine Ruhe und so setzte ich mich hin und fing an meine neue "Angeber" FotoSite zu entwerfen.

Alles nicht so einfach ohne jegliche Html-Kenntnisse und einem vernünftigen Programm. 

Das Fazit daraus war:

Dieser gute Freund muss heute noch herhalten wenn ich mal wieder nicht mehr weiter weiß und ich mit meinen Websitekenntnissen am Ende bin.
 

Wie schön, wenn man dann so nen guten Freund hat  ;-)